Schnellkredit ist eine „tolle Sache“

Der turboschnelle Schnellkredit der Staatsbank KfW mache seinem Namen Ehre. Soloselbstständige und Kleinbetriebe bis zu zehn Personen können maximal 675.000 Euro für die Dauer von maximal zehn Jahren beantragen. Dabei übernehme die KfW das 100-prozentige Bankrisiko, informiert Kredit-Experte Andreas Hammer. Und er hat es getestet: „Den schnellsten Schnellkredit, den ich bislang durchsetzen konnte, hat von der Beantragung bei der Hausbank bis zur Auszahlung drei Tage gedauert.“ Gerade in Coronazeiten sei der Schnellkredit für das Überleben eine „tolle Sache“, findet der Fachmann. Aber auch nicht von Corona betroffene Unternehmen können „zugreifen“. Allerdings muss der Betrieb mindestens seit Januar 2019 auf dem Markt sein und schon Gewinne erzielt haben. Und drei Prozent Zinsen sei passgenau, gemessen an den üblichen Gewerbekunden-Kreditzinsen. Die Kundenfreundlichkeit zeige sich auch, dass keine Strafzinsen bei frühzeitiger Rückzahlung anfallen, lobt Hammer.

Das Besondere:

  • Wenn Sie zumindest seit Januar 2019 am Markt sind, können Sie 675.000 Euro erhalten (bis 10 Beschäftigte); darüber hinaus 1,125 Mio. Euro
  • Ohne Sicherheiten: Die Staatsbank KfW übernimmt 100% des Kreditausfallrisikos Ihrer Hausbank
  • Max. 10 Jahre Laufzeit, 2 tilgungsfreie Anlaufjahre
  • Zinssatz 3,00 % p.a.

    Wie viel Geld brauchen Sie? *
    Ich brauche einen fundierten Businessplan mit Liquiditätsplanung, um meine Hausbank zu überzeugen * janein
    Ihr Name *
    Ihre E-Mail *