Historisch billige Zinsen
ab 1% p.a. – jetzt!

Deutschlands günstigster Firmenkredit:

Mit KfW, bis 1 Mio. Euro

 

Mit dem KfW-Unternehmerkredit finanzieren mittelständische Unternehmen Investitionen und Betriebsmittel.

 Das Besondere:
  • TOP-Konditionen: Zinssatz ab 1,00 % effektiv pro Jahr
  • 50 % Haftungsfreistellung (bis 5 Millionen Euro)
  • Zinsbindung für die gesamte Laufzeit
  • bis 25 Millionen Euro pro Vorhaben (Sie haben richtig gelesen!)
  • Für Freiberufler und Gewerbetreibende ab dem 3. Jahr nach Gründung
  • Wenn die KfW den „Mittelstand“ finanziert, sind Kredite für Selbständige, Kredite für Freiberufler, Kredite für Unternehmen, „Businesskredite“, Firmenfinanzierungen und Betriebsfinanzierungen gemeint.
  • Diese Unternehmerkredite sollen Liquidität optimieren, Finanzlösungen bieten und werden unter dem Oberbegriff „KfW-Spezialkredite“ zusammengefasst. Korrekt heißt dieses Finanzierungs-instrument der KfW-Mittelstandsbank „KfW-Unternehmerkredit“, technokratisch ist dieser Businesskredit aber auch unter der Bezeichnung „KfW-Unternehmerkredit 047“ zu finden. Es ist der beliebteste Geschäftskundenkredit der KfW, der auch als Kredit für Selbständige ohne Sicherheiten erhältlich ist.
Der 100%-Kredit (ohne Eigenkapital) finanziert folgendes:
  • Maschinen, Anlagen und Einrichtungsgegenstände
  • Firmenfahrzeuge
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung
  • Technologie, Software, Lizenzen
  • Grundstücke, Gebäude oder Baumaßnahmen
  • Übernahmen und tätiger Beteiligungen in Form von „asset deals“
  • erste Messeteilnahmen
  • Betriebsmittel